28.03. –
11.07.
2021

kunsthalle
bernburg

HENNE
STARS

Die Galerie dertollen Menschen

Meine HENNESTAR-Geschichte

Die Wahl zur ersten Miss Goldenen Henne 2017 war unfassbar aufregend. Ich war 20 und wollte die glitzernde Fernsehwelt kennenlernen. Ein Teil dieser riesigen Preisverleihung sein zu dürfen, in der das Publikum die Chance bekommt seinen Lieblingen Preise zu vergeben, wahr eine große Ehre und ein wunderbares Sprungbrett in die Medienbranche.
Die Goldene Henne, in der ich sehr viel Backstage lernen durfte, hat dazu geführt, dass ich nun im Fernsehgeschäft arbeiten darf. Ich habe danach bei der Umsetzung vieler großer TV-Shows geholfen im MDR, beim ZDF und für RTL. Mittlerweile bin ich Journalistin und arbeite bei einer großen TV-Produktionsfirma in Köln.
Danke liebe Superillu, danke liebes Henne-Team für die großartigen Erfahrungen und einen Preis der ganz nah an den Fans und den Künstlern ist.
Eva Zorn

Miss Goldene Henne 2017

Es war ein Sommertag im Juli 2018, wo ich das 1. Mal auf einem Open Air in Aschersleben seine Musik live gehört habe. Ich kannte die bekannten Songs, wie „Wenn sie tanzt“ und „80 Millionen“ bereits aus dem Radio, habe mich jedoch zu diesem Zeitpunkt nicht weiter mit seiner Musik beschäftigt. An diesem Abend haben Max Giesinger und seine Band mich live dann so sehr überzeugt, dass ich gleich im August 2018 direkt nochmal ein Konzert besuchen musste. Ich war begeistert von dieser mega Stimme und konnte einfach nicht aufhören, seine Songs zu hören – jeden Tag. Es ist unfassbar, was seine Songs und die Storys dahinter mit einem machen. Für jedes Konzert in meiner Nähe hab ich mir 2019 ein Ticket gesichert. Alle erklärten mich für verrückt! Aber es ist einfach immer wieder so schön, an einem Sommerabend, wenn die Sonne untergeht, seiner Musik zu lauschen und einfach zu tanzen. So auch am 23. August 2019. Meine Freundin und ich machten uns auf den Weg nach Braunschweig zum Open Air von Max und seiner Band. Es war ein mehr als heißer Sommertag. Zwischen tausend anderen Fans sicherten wir uns ein Platz in der 2. Reihe vor der Bühne. Bei der Hälfte des Konzertes suchte Max einen Freiwilligen aus dem Publikum, der Songs aus einem Rucksack ziehen sollte, die dann von ihm und seiner Band improvisiert wurden. Plötzlich zeigte er auf mich. Mein Herz ist mir fast in die Hose gerutscht. Ich zögerte nicht lang und machte mich auf dem Weg auf die Bühne. Oben angekommen durfte ich Platz nehmen, bekam ein Glas Wein und hatte das volle Programm „Wellness bei Giesinger’s“ wie er es so schön nannte. Die Songs aus dem Rucksack meisterten Max Giesinger und seine Band mit Bravour. Am Ende ist auf der Bühne dieses unfassbar schöne Foto entstanden – der „Hennestar“ aus 2016 und Ich. Ich war so unglaublich aufgeregt. Heute steht das Bild eingerahmt bei uns zu Hause und es zaubert mir jedesmal ein breites Grinsen in mein Gesicht, wenn ich an diesen Moment zurück denke. Seine drei Alben laufen immer noch täglich rauf und runter – schon morgens ganz laut im Auto auf dem Weg zur Arbeit. Aktuell wünsche ich mir, dass sie Welt da draußen bald wieder in Ordnung ist und das Max und alle anderen Musiker bald wieder so
wunderschöne Live-Konzerte spielen können.

Katja Scholz

Aschersleben

Als Leser der Super Illu gewann ich 2018 zwei exklusive VIP-Tickets für die Henne-Gala inkl. Hotelübernachtung in Leipzig! Es war der Wahnsinn!!
Mein Mann und ich waren von den vielen Eindrücken total geflasht, das können Sie mir glauben. Dann kam noch die Aufregung hinzu, evtl. den Hauptpreis zu gewinnen – ein Auto.
Das hat dann zwar leider nicht geklappt, aber der Abend war trotzdem der Hammer.

Ein unvergessliches Erlebnis mit vielen Stars, die uns hautnah über den Weg gelaufen sind.

Veronika Ahlfeld

Börde-Hakel

Nicht alle Künstler, die wöchentlich in meiner „Schlager-Kolumne“ in der SUPERillu vorgestellt werden und in meiner Sendung „Kofferradio“ bei ALEX Berlin zu hören sind, hatten eine enge Verbundenheit zu Helga Hahnemann und haben sie auch zur „Goldenen Henne“. Aber alle sind sich einig: „Hennes“ Lebenshaltung strahlte Optimismus und gesellschaftliches Engagement aus, wie dies auch die mit der „Goldenen Henne“ geehrten Persönlichkeiten zeigen!
Siegfried "Siggi" Trzoß

Berlin

Der "Polizeiruf 110" wurde 2016 mit einer Ehrenhenne ausgezeichnet.

Im letzten Jahr hatte ich das Vergnügen (und das war es wirklich) den Magdeburger Polizeiruf an 2 Drehtagen als Komparsin zu unterstützen, ein Drehort für die Folge "Totes Rennen" war die Galopprennbahn am Herrenkrug.

Ich habe viele nette Leute kennengelernt, war nah an den Hauptdarstellern (Claudia Michelsen ist soooo toll) und es hat viel Spaß gemacht, mal einen Blick hinter die Kulissen dieser beliebten TV-Produktion zu werfen.

P.S. Schlussendlich war ich sogar ein paar Mal bei der Ausstrahlung im Februar zu sehen.

Doreen Ermisch

Bernburg

2fache Henne-Preisträger – Die Puhdys
Seit bereits 33 Jahren verfolge ich die Musik von Dieter "Maschine" Birr.
Erst mit den Puhdys und nun solo.
Diese Jacke habe ich mir im Rahmen einer Autogrammstunde signieren lassen. Seine Frau Sylvia machte das Foto. Die Jacke begleitet mich nun auf den vielen Veranstaltungen im Jahr mit Maschine.
Ich hoffe, dass er noch lange bei guter Gesundheit ist und uns mit seiner Musik begeistert.
Ronny Manzke

Gerlebogk

Ich hatte meine erste persönliche Begegnung am 09.02.2018 mit Uwe Hassbecker im Rahmen der Finissage zur Ausstellung „70 Jahre Amiga“ auf dem Schloss in Bernburg.
Als großer Fan von Silly und natürlich auch von Uwe war ich an diesem Tag unheimlich aufgeregt.

Für mich ist er einer der größten Gitarristen!
Ich bin selber Sängerin und habe auch schon Songs von Silly gecovert – mein absoluter Favorit ist „Bataillon d‘Amour“.
Mein größter Wunsch ist einmal mit Uwe zusammen auf der Bühne zu stehen.
Das habe ich ihm auch schon persönlich gesagt.

Josefine Block

Hedersleben

Ich hatte 2018 meine persönliche wunderschöne Geschichte!
Mitte des Jahres habe ich mich via SUPERIllu als Miss Goldene Henne 2018 beworben.
Mit jedem weiteren Schritt wurde die Aufregung größer und berauschender!
Es ist nicht so einfach in Worte zu fassen.
Für mich immer noch mein Highlight
Katja Behn

Miss Goldene Henne 2018